stahlseile_smallIm Jahr 2002 entstand die METRAG Aktiengesellschaft durch die Umwandlung des Duisburger Recyclingunternehmens Kabelex GmbH, welches sich dem Recycling von Kupferkabeln verschrieben hatte. Durch die Verlegung des Unternehmenssitzes in das niederrheinische Issum im Jahr 2003 hat sich die Gesellschaft einen effektiven Standortvorteil mit der Nähe zu den Autobahnen und den Niederlanden erschaffen. Im Jahr 2004 hat die METRAG AG ein Grundstück am Gewerbering in Issum erworben, welches mit 4.000 m2 den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Gesellschaft legte. Ebenfalls 2004 wurde die Konzernstruktur der Gesellschaft geschaffen.

Im Frühjahr 2008 hat die METRAG AG die Grundstücksfläche des Betriebsgeländes erweitert und verfügt nun über eine Gesamtbetriebsfläche von 6.316 m2, von denen bis zu 4.000 m2 als Lagerfläche für Metalle und Schrotte bis zu einer Lagerkapazität von 1.500 Tonnen genutzt werden können. Im Jahr 2014 erfolgte dann die Rückumwandlung der AG in eine GmbH. Die METRAG GmbH ist Inhaberin der Tochtergesellschaft METRAG Umwelt GmbH, welche das operative Geschäft durchführt.